"Immobilienrecht" - Praxisratgeber für Hausbesitzer, Wohnungseigentümer und Kapitalanleger

Wolfgang Burandt "Immobilienrecht" - Praxisratgeber für Hausbesitzer, Wohnungseigentümer und Kapitalanleger

Geschäftswelt-Handbuch, 361 Seiten, Deutscher Sparkassenverlag, Stuttgart, April 1999
ISBN 3-09-301 129-9

Zum Inhalt:

Der Kauf einer Eigentumswohnung oder eines Hauses gilt als inflationssichere und wertbeständige Geldanlage, die jedoch nicht selten mit jahrelangen finanziellen Belastungen verbunden ist.

Damit auch die finanzielle Rendite stimmt und der Erwerber den Kauf im nachhinein nicht bereut, sollte man sich bereits im Vorfeld der Investition umfassend informieren und diesen Schritt unter allen wichtigen Gesichtspunkten bedenken.

Der vorliegende Ratgeber beschäftigt sich anhand von zahlreichen Beispielen mit den wichtigsten Fragestellungen beim Erwerb und der Verwaltung von Immobilien. Dabei findet sowohl der Käufer einer Eigentumswohnung oder eines Hauses, der sein Eigentum selbst nutzen möchte, als auch der zukünftige Vermieter oder Verwalter von Immobilien eine Fülle von Hinweisen, Musterverträgen und -satzungen zu den folgenden Bereichen:

  • Abwicklung des Erwerbs (Kaufvertrag, Notar, Grundbuch), Erschließung/Bebauung von Grundstücken, dingliche Belastung (Hypotheken, Nießbrauch, Vorkaufsrecht)
  • Finanzierung (Eigenkapital, Bausparvertrag, Hypothekendarlehen)
  • Vermietung (Mietverträge, Nebenkostenabrechnung, Rechte und Pflichten von Mieter und Vermieter)
  • Eigentumswohnung (Teileigentum, Wohnungseigentümergemeinschaft, Verwaltungsbeirat)
  • Verwaltertätigkeit
  • Vererbung, Verkauf, Schenkung einer Immobilie
  • Steuerfragen
Go back